Miriam Paul, Heilpraktikerin für Psychotherapie
Hafenbad 27, 89073 Ulm - Tel.: 0731 14411965 - Mobi
l: 0176 21920702 - praxis@miriampaul.de

TRAUERBEGLEITUNG

Bei Trennung, Abschied, Verlust und Tod befinden sich Trauernde in einem emotionalen Ausnahmezustand. Die Bandbreite der Gefühle reicht von Leugnen, Schmerz, Wut, Auflehnung, Angst, Leere, Einsamkeit bis hin zu einer stillen ohnmächtigen Verzweiflung.

 

„Zur Tagesordnung übergehen“- dies ist in der heutigen Zeit eine häufige Reaktion auf einen Verlust. Allerdings wird dabei übersehen, dass ein so starkes Gefühl wie die Trauer sich nicht verdrängen lässt. - Sie bahnt sich ihren Weg und kommt ganz unerwartet und oft über Umwege umso heftiger wieder zum Vorschein. So mancher Wutausbruch oder körperliches Leiden kann mit übergangenen Trauergefühlen verbunden sein. Versuche, die Trauer zu verdrängen, sie zu betäuben oder zu überspielen, machen uns langfristig krank.

 

Doch wer die Trauer annimmt, kann auch ihre reinigende Wirkung erfahren. In der Auseinandersetzung mit der eigenen Trauer und dem Durchleben des Trauerprozesses können Körper und Seele wieder gesund werden und sich dabei weiterentwickeln.

 

Die Trauerbegleitung wird Ihnen in dieser schwierigen Lebenssituation Sicherheit und Halt geben. Unter anderem können auch Elemente der Kunst- und Kreativtherapie wertvolle Hilfe leisten, um das für uns nicht Greifbare auszudrücken und verarbeiten zu können.

 

Bei dem schmerzlichen Verlust eines geliebten Menschen kann ich Ihnen dabei helfen, eine friedvolle innere Beziehung zu diesem Menschen aufzubauen, damit so die Liebe und das Andenken erhalten bleiben und der Verstorbene auf eine freie, nicht belastende Weise, weiterhin Teil Ihres Lebens sein darf und Sie Ihr Leben leichter leben können. Gern begleite ich Sie auch an Trauerstätten und Orte der Erinnerung (Unfallstelle, Friedhof, ... ).

 

Ich werde Ihnen auf Ihrem Weg durch das Land der Trauer zur Seite stehen. Mit Wertschätzung, Zeit und Vertrauen möchte ich Ihren Schmerz lindern und Ihnen den Blick für die schönen Dinge im Leben wieder öffnen.